Amateurfunk digital, so lautet das Motto der diesjährigen HAM RADIO. Als ideeler Träger bringt der Deutsche Amateur-Radio-Club (DARC) vom 22. bis 24. Juni internationales Amateurfunkflair an den Bodensee. Die Besucher erwartet ein spannendes und umfangreiches Rahmenprogramm. Mit fast 200 Ausstellern aus 32 Ländern ist die Amateurfunkausstellung neben der Hamvention in den USA und der Hamfair in Japan eine der drei größten Messen weltweit.

Digitale Technik, Funkbegeisterung bei Jung und Alt, Ausstellungen aller wichtigen Hersteller und Händler, Spaß an Funkkommunikation und der persönliche Austausch – diese Aspekte stehen während der HAM RADIO in Friedrichshafen im Vordergrund. Als ideeler Träger der größten Amateurfunkmesse in Europa hat der Deutsche Amateur-Radio-Club ein Rahmenprogramm erstellt, das sich intensiv mit dem Thema Digitale Funkkommunikation beschäftigt. „Der digitale Funkbetrieb hat in den vergangenen Jahren ein globales Zusammenwachsen des Amateurfunks bewirkt,“ sagt Jochen Berns, Rufzeichen DL1YBL. Er ist verantwortlich für den Präsentationsbereich zum Thema Amateurfunk digital. Der Paradigmenwechsel gelte insbesondere für die Möglichkeiten von Digital Voice: Funkamateure können mittels Callsign Routing zielgenauer Funkfreunde finden und nicht nur Sprache übermitteln, sondern auch Zusatzinformation wie ihre Positionsdaten. „Die Entwicklung heute ist vergleichbar mit der Entwicklung der Funktechnik vor mehr als 100 Jahren. Menschen konnten plötzlich viel weiter und viel besser miteinander kommunizieren,“ so Jochen Berns weiter.

Im vergangenen Jahr waren 16.300 Besucher auf der HAM RADIO. "Nirgendwo sonst in Europa befinden sich vermutlich mehr Funkamateure auf so engem Raum beieinander als vom 22. bis 24. Juni in Friedrichshafen", erläutert der DARC-Vorsitzende Steffen Schöppe die Bedeutung der HAM RADIO. „Mit unserem Rahmenprogramm möchten wir erfahrene Funkamateure, Einsteiger und Jugendliche für unser Hobby begeistern,“ ergänzt er. Das Programm umfasst auch Angebote für Jugendliche und deren Ausbildung. Der DARC organisiert zusammen mit dem Arbeitskreis Amateurfunk und Telekommunikation in der Schule (AATiS) am 22. Juni eine Lehrerfortbildung. Dort erhalten Lehrer Tipps und Vorschläge, wie sich technische Projekte in den Schulunterricht integrieren lassen. „Umweltsensorik in der Praxis“, so lautet das Thema in diesem Jahr. Als technische Projekte zeigen die Referenten, wie man beispielsweise einen hochwertigen Geigerzähler selbst zusammenbauen kann. Für Kinder und Jugendliche beginnt am Freitag die HAM Rallye, bei der spannende und knifflige Aufgaben darauf warten gelöst zu werden. Und schließlich feiert am 23. Juni das erste internationale Jugendtreffen seine Premiere. Die günstige Lage am Bodensee lockt Besucher aus der ganzen Welt an, vor allem aus Italien, Schweiz, Österreich und Frankreich. Sie bringen vom 22. bis 24. Juni internationales Flair nach Friedrichshafen. Weitere Infos unter: www.darc.de/aktuelles/ham-radio.


21.06.2012
 
  • There are no comments yet
0 votes

The community with that certain extra

  • 01
    APRS Caching

    Geocaching of a different kind

  • 02
    Online Logbuch

    Manage you QSO's directly on socialhams and share it with your friends

  • 03
    DX Cluster

    Use the worlds first HTML5 based cluster on your mobile device too

  • 04
    Elmer's Corner

    Become an Elmer today and share your knowledge with interested parties