!!!! Keine HAFTUNG bei Nachbau!!! Jeder handelt in eigener Verantwortung !!!

Um diesmal kein neues Loch bohren zu müssen, habe ich mich für die Variante Antennentausch entschieden.

Der Vorteil am Insignia sind seine getrennten Antennensysteme. In meinen ist ein Navi verbaut und somit eine Haifischflosse als Antenne. Diese beinhaltet GPS und GSM. Der Radioempfang wird über die hinteren Scheibenantenne als Diversity gemacht und bleibt daher unberührt.

 

Step1. Antennenwechsel & Einbau

Als Antenne kommt eine Procom GPS-C 2/70/FM zum Einsatz. Diese deckt die Amateurbänder 2m und 70cm ab. Mit einen Triplexer könnte man beide Afu Bänder trennen und zugleich noch den Radiobereich abgreifen.

Da ich Radio aber nicht brauche ist nur GPS und Funk interessant.

1. zuerst die Ablage und eventuell Trennnetz rausbauen und die Sitze etwas vorklappen

>>>>>  nach Ausbau

 

2. Türgummi vorsichtig abziehen

Gummi weg

 

 

3.Demontage der Seitenteile: Die beiden Schrauben entfernen. Abdeckkappen von Flexschienen abziehen. Vorsicht bei der vorderen Schraube: Diese kann schnell hinter die Verkleidung fallen.

Gummi weg >>>>> Schrauben entfernt

 

4. Abdeckung leicht zum Innenraum ziehen, dann nach oben wegdrücken.

Abdeckung vorziehen >>>>> Abdeckung

 

5. Obere Verkleidung vorsichtig nach vorn ziehen, von hinten nach vorne ausklippsen.

Abdeckung

6. Trennetzhalter entfernen, mit spitzem Schraubenzieher Sicherungsstifte entfernen und Halter abnehmen.

Abdeckung >>>>> Abdeckung

7. Schritt 1-6 auf der anderen Seite wiederholen ;-)

8. Wenn alles auf beiden Seiten demontiert ist, kann man den Himmel vorsichtig runterklappen

9. Haifischflosse mit 10 Nuss abschrauben, Kabelverbindung lösen.

10. Neue Antenne nach Vorgabe des Herstellers einstetzen

11. Steckverbindung herstellen. Bei meinem ist GPS BLAU links, SCHWARZ GSM rechts im Stecker. Siehe Bild.

Bei der Procomantenne sind jeweils FME(Nippel) verbaut. Einmal Buchse (kurzes Kabel) und einmal Stecker (langes Kabel), um wieder GPS in Betrieb zu nehmen braucht man hier einen Adapter FAKRA Stecker auf FME Stecker, ich habe mir einen bei *bay bestellt und einen FME angecrimpt.

(Ergänzung > eventuell ist auch dieser Adapter Hilfreich danke an Oliver)

Wenn alle Kabel verbunden sind und alles getestet wurde, kann es in umgekehrter Reinfolge wieder an den Zusammenbau gehen.

Bei erfolgreichem Zusammenbau sollte die Antenne dann schön auf dem Auto blitzen 

 

Step 2. Der Funkgeräteeinbau

 

So nun ist es vollbracht das Yaesu FTM-350E inkl. GPS ( FGPS1 ) ist im Insignia verbaut.

Ich werde hier bedacht keine Kabelfarben oder sonstiges nennen, das Risiko ist ziemlich hoch die Elektronik zu zerstören. Per Email kann ich euch aber gerne unterstützen.

1. Das Bedienteil

In den heutigen Fahrzeugen wird es immer schwieriger einen passenden Platz für das abgesetzte Bedienteil zu finden.

Ich habe mir einen Handy/Navigations Halter von Brodit bestellt, bei dem Gerät sind 2 Halter mit Saugnapf dabei, leider sind die für das Amaturenbrett ehr ungeeignet.

Ich habe aus den beiden Haltern einen gemacht um dann das Display zu befestigen.

hier noch weitere Bilder zur Befestigung des Display´s.

leider muss ich diese Befestigung nochmal Überarbeiten da das Display tlw zu stark Vibriert Bilder werden folgen ;-)


 

Da dieses Jahr 2012 das Moto der Hamradio Digital ist habe ich mich entschlossen noch zusätzlich den Icom IC-E880D ins Auto zu verfrachten

Ich habe den TRX in den Doppelboden der Ladefläche abgelegt und ein LAN- und Lautsprecherkabel mit Klinke & Buchse nach vorne gezogen um Lautsprecher und Mikro anzuschliesen, diese beiden Kabel werden liegen bleiben da ich das Icom sonst im QRL Bulli nutze, ich werde noch zusätzlich das Kabel für das Display ziehen was auch liegen bleiben kann.

Zusätzlich steht für diese Aktion ein Magnetfuss mit Diamond NR770 Antenne auf dem Dach.

hier die Befestigung wie sie aktuell ist.

^^ Display auf Brodit Halterung vv


2. Das SE Gerät

Das mitgelieferte Steuerkabel ist leider mit 3m etwas kurz bis zur Reserveradmulde hier verwende ich ein normales Netzwerkabel mit ca 5m. Das Funkgerät passt bei mir sauber in die Mulde, da ich kein Rad drinne liegen hab sondern nur ein Styroporpacken (Bild folgt).

Den Strom fürs TRX findet man im heck des Insis. Genau geh ich hier nich drauf ein da ich mir eine Umschaltmimik zusammengebaut hab.

 

Fragen, Tipps oder sonstige Anregungen an dj1jay(@)darc.de weiteres auf www.Xray37.de

 

  •  N0FJ: 
     

    Well done!  Nice clean install. 

     
     14.10.2012 
    0 points
     
  •  DJ1JAY: 
     

    nuklar mal ein wenig füttern ;-)

     
     13.10.2012 
    2 points
     
  •  OE8APR: 
     

    Echt gutes Tutorial!

    Danke für Deinen Beitrag!

     
     13.10.2012 
    0 points
     
Related Tutorials
Empty
Info
DJ1JAY
na dann ....
13.10.2012 (13.10.2012)
4139 views
0 downloads
Level
Permissions
View Page : Public
View Fans : Public
Comment : Fans
Rate : Fans
Become Fan : Public
Upload Photos : Admins Only
Upload Videos : Admins Only
Upload Files : Admins Only
Download Files : Members
Post In Forum : Fans
Fans
Empty
Rate
2 votes
Recommend

The community with that certain extra

  • 01
    APRS Caching

    Geocaching of a different kind

  • 02
    Online Logbuch

    Manage you QSO's directly on socialhams and share it with your friends

  • 03
    DX Cluster

    Use the worlds first HTML5 based cluster on your mobile device too

  • 04
    Elmer's Corner

    Become an Elmer today and share your knowledge with interested parties